Weil ihrer Meinung nach die fertigen Mischungen meist viel zu viel Eiweiß enthalten, mischt Gitti Forstner, die Besitzerin der bekannten Ammenstute „Frau Vogel“ ,das Futter für ihre Pferde immer schon selbst. Jetzt mischt sie auch für andere Pferdeliebhaber. Eben brachte sie ihr „Vogelfutter“ auf den Markt. Das neue Bio- Pferdefuttermittel in Peppiger Pink Packung ist mit 300 bestellten Säcken bereits im ersten Monat nach Markteinführung der absolute Renner! Das „Vogelfutter“ entwickelte sie mit Eva Brückmann, einer Tierärztin, die in Chieming praktiziert und dort auch Isländer züchtet. Was ist das Besondere daran? „Erstmal ist Gerste drinnen, gewaschen, geschrotet, gequetscht und getoastet. Dieses Verfahren macht die Inhaltstoffe der Gerste leichter verdaulich fürs Pferd“, erklärt Gitti. Als weitere Bestandteile zählt sie Leinsamen für den Magen, das Urgetreide Emmer, Mais – gepopped, damit er gut aufgeschlüsselt werden kann, rote Beete mit Eisen und weiteren Vitaminen in Hipp-Qualität, Bierhefe, Toponambur -der dient dem Blutzuckerhaushalt, Sonnenblumenkerne mit Vitamin A und als natürlichen Konservierungsstoff Zuckerrübensirup auf. Zudem ist Kalzium, Phosphor und Natrium im „Vogelfutter“ und reichlich Vitamin B12 und Folsäure. „Damit das Pferdl gut drauf ist“, lacht Gitti. Bestellen kann man das „Vogelfutter“ fürs Pferd hier: www.kommfrauvogel.com

Hinterlasse eine Antwort