Eine riesige Gaudi und einen ganz tollen Tag erlebten im Sommer dieses Jahres die Mitarbeiter der DHF-Präzisionsmechanik Ostermünchen zusammen mit dem dreiköpfigen Führungsteam. Die drei Geschäftsführer Paul Heilmann, Tobias Telser und Bernhard Fischbacher luden anlässlich des 20 jährigen Firmenbestehens alle 52 Mitarbeiter zu einer Floßfahrt auf der Isar von Wolfratshausen nach München mit Grillen und Bayerischem Bier ein. Doch es galt nicht nur die 20 Jahre Firmenbestehen zu feiern, sondern auch noch 10 Jahre DHF im Ostermünchner Gewerbegebiet Oberrainer Feld.

Die Anfänge in Bruckhof

Begonnen hatte alles in Bruckhof, Gemeinde Emmering in einem alten Raiffeisenlagerhaus im Jahr 1997. Drei mutige junge Männer wagten damals den Sprung in die Selbständigkeit im Bereich Präzisionsmechanik. Bereits 10 Jahre später siedelten Paul Heilmann, Tobias Telser und Bernhard Fischbacher ihr Unternehmen DHF-Präzisionsmechanik ins Gewerbegebiet am Oberrainer Feld in Ostermünchen, Gemeinde Tuntenhausen um. Der moderne, helle und freundliche Firmenbau umfasst heute 2300 Quadratmeter, die Mitarbeiterzahl ist auf 52 Kollegen angewachsen. Zwischenzeitlich reicht der Platz nicht mehr, das Nachbargrundstück wurde dazugekauft. Der Bauantrag für den Neubau mit weiteren 2300 Quadratmetern ist genehmigt, in Kürze ist Baubeginn, Eröffnung ist bereits für April 2018 geplant.

Was macht die DHF-Präzisionsmechanik

Das Unternehmen beliefert Auftraggeber in 5 Hauptbranchen, die wiederum weltweit Firmen beliefern. DHF fräst und dreht Teile, die im Bereich der Medizintechnik, der Elektronik, der Elektroindustrie, der Luft-und Raumfahrttechnik und im Gebiet der Forschung und Entwicklung ihren Einsatz finden. So finden sich DHF-Teile beispielsweise in medizinischen Geräten für die Neuro-Navigation (im menschlichen Gehirn), in  Seilwindentrommeln von Hubschraubern oder in Reinraumsystemen (Bereich Forschung). Von Längenmesssystemen im Maschinenbau bis hinein in die Nanotechnik –von Kaffeemaschine bis IPad -nahezu überall kann ein DHF Teilchen Anwendung finden.

Ausbildungsbetrieb

Wie kommt es, dass dieser Betrieb so erfolgreich ist? „Bestes Kapital sind unsere Mitarbeiter“, sagt Paul Heilmann. Gute Mitarbeiter zu bekommen ist nicht immer einfach, so legt DHF größten Wert auf Ausbildung und erstaunliche 23 Prozent der DHF-Mitarbeiter sind Azubis. Die Firma integriert eine eigene Lehrwerkstatt mit eigenem Ausbilder, 12 junge Menschen werden derzeit ausgebildet. „Viele unserer Lehrlinge schlossen in den letzten Jahren als Jahrgangsbeste ihre Ausbildung bei uns ab und Innungsbeste sind keine Seltenheit hier im Betrieb“, sagt Heilmann.

Foto Stein

Dass nicht nur die Firmenleitung mit ihren Mitarbeitern sehr zufrieden ist, sondern auch die Mitarbeiter ihr Führungsteam sehr schätzen zeigt ein wunderschönes Geschenk, das die Mitarbeiter zum Jubiläum an Paul Heilmann, Tobias Telser und Bernhard Fischbacher überreichten: einen Naturstein mit Firmenlogo. Der Stein, den alle Mitarbeiter gemeinsam für die Firmenleitung entwickelten, steht jetzt im Eingangsbereich der DHF. (sn)

Hinterlasse eine Antwort