Menschen, die von der Pflegekasse eine Pflegestufe zugesprochen bekommen und zu Hause gepflegt werden,, können zusätzlich zu den „normalen“ Pflegeleistungen Erstattungen für sogenannte Betreuungsleistungen erhalten. Damit werden die Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen unterstützt, zum Beispiel um eine Betreuung im Alltag sicherzustellen. Für Personen mit anerkanntem Pflegegrad (1-5) stehen seitens der Pflegekassen monatlich 125 Euro für Betreuungs- und Entlastungsleistungen zur Verfügung. Der Entlastungsbetrag wird zusätzlich zu den sonstigen Leistungen der Pflegeversicherung bei häuslicher Pflege gewährt, er wird mit den anderen Leistungsansprüchen also nicht verrechnet. Erforderlich dafür ist unter anderem, dass die leistenden Personen eine Schulung zum Betreuungshelfer absolviert haben.Die Caritas Fachstelle für pflegende Angehörige hat bei der Nachbarschaftshilfe im Herbst 2017 eine entsprechende Schulung durchgeführt, die neuen Damen und Herren erfolgreich abgeschlossen haben. Wir können Ihnen also ab sofort bei der Pflege Ihrer Angehörigen Unterstützung anbieten! Sollten Sie uns brauchen: Einsatzleitung ist Annemarie Englhauser, sie ist unter 08067/9098844 für Sie da. (ggf. bitte Anrufbeantworter besprechen – Sie werden zuverlässig zurückgerufen!)Wir sind jederzeit für Sie da! Ihre Nachbarschaftshilfe Tuntenhausen e. V.(mb)

Hinterlasse eine Antwort

Next Post
»