Für ihr Hirtenspiel sind die Schönauer Theaterspieler mit dem Kultursonderpreis des Rosenheimer Landkreises ausgezeichneten worden. Im April dürfen sich alle Theaterbegeisterten auf eine heitere Komödie freuen, derzeit wird schon fleißig für die Aufführungen geprobt. Dieses Jahr wird beim Wirt in Schönau „Zappzarapp“, eine Komödie in drei Akten von Markus Schelle und Sebastian Kolb aufgeführt. Das Stück spielt im mittlerweile stark in die Jahre gekommenen Gasthof „Zur goldenen Sau“. Das Geld für eine Renovierung fehlt und so ist es kein Wunder, dass die Wirtsleute Sepp und Lies vor lauter Frust ständig streiten. Als der Streit eines Tages besonders heftig wird, schaltet sich der Geist der Urgroßmutter ein. Zusammen mit den Stammgästen, dem Strickkranzl und dem Männerstammtisch entspinnt sich eine heitere und vor allem sehenswerte Verwechslungskomödie.

Die Schauspieler unter Leitung von Sepp Heimgartner freuen sich auf viele Zuschauer zur Premierenaufführung am Donnerstag, 4.4. um 20 Uhr und bei allen weiteren sechs Aufführungen: Sa, 6.4. 20:00 Uhr, So 7.4. 11:00 Uhr und 19:00 Uhr, Do, 11.04. 20:00 Uhr, Sa 13.04. 20:00 und So, 14.04. um 19:00 Uhr. Karten gibt es ab 15. März im Vorverkauf bei Sepp Heimgartner unter Tel. 08065/795 zu erwerben.

Hinterlasse eine Antwort